Die Core-Satellite-Strategieportfolios

Die Core-Satellite-Strategieportfolios der Neutralis wurden im Januar 2020 durch den Neutralis- Gründer und erfahrenen Fondsselektor Rolf Klein aufgelegt. 

Core-Satellite-Strategien sind geprägt von Verbindung wert-orientierter Kern-Investitionen (Core-Investments) mit risikofreudigeren Einzelinvestitionen, die entsprechend als „Satelliten“ bezeichnet werden und den renditeorientierten Anteil des Portfolios darstellen. Im Rahmen von fondsbasierten Core-Satellite-Strategien sind die „Satelliten“ meist aktiv gemanagte Fonds, die höhere Renditebeiträge liefern sollen und sich auf das Gesamtportfolio aufgrund niedriger Korrelationen mit den Core-Investments diversifizierend auswirken.

Bei der Bildung unserer bisherigen 3 Core-Satellite-Strategieportfolios wurde großer Wert darauf gelegt, bei identischem Anlageuniversum eher defensiv orientierten Investoren eine ebenso attraktive  Anlagemöglichkeit zu bieten, wie eher offensiv orientierten Investoren.

Erreicht wird dies mit der komplementären 70/30- und 30/70-Gewichtung von handverlesenen Investmentfonds, wobei 3 Core-Fonds 3 Satellite-Fonds gegenüberstehen.  

Details zu den Zielfonds und ihren Wertentwicklungen

Die hinterlegten Charts vergleichen die Fondsentwicklungen mit einer 3 %-igen
und 5 %-igen Wertentwicklung.

Die hinterlegten Fünf-Jahrescharts vergleichen die Fonds mit dem DAX (blau) und einer 10 %-igen Verzinsung (hellgrün).

Ergänzend dazu gibt es „in der Mitte“ der Strategie die 50:50-Gewichtung, was zu den folgenden 3 Ausprägungen und ihren zugehörigen Details führt:


1. Target-Core-Satellite 30/70
Bestehend aus 30 % Core-Fonds plus 70 % Satellite-Fonds

2. Target Core-Satellite 50/50
Bestehend aus 50 % Core-Fonds plus 50 % Satellite-Fonds

3. Target Core-Satellite 70/30
Bestehend aus 70 % Core-Fonds plus 30 % Satellite-Fonds

1. Target Core-Satellite 30/70

Bestehend aus 30% Core-Fonds 

plus 

70% Satellite-Fonds

beschriftete gold-schwarze Wabe Satellite-Fonds 70%/Core-Fonds 30%

2. Target Core-Satellite 50/50

Bestehend aus 50% Core-Fonds 

plus 

50% Satellite-Fonds

beschriftete gold-schwarze Wabe Satellite-Fonds 50%/Core-Fonds 50%

3. Target Core-Satellite 70/30

 Bestehend aus 70% Core-Fonds 

plus 

30% Satellite-Fonds

beschriftete gold-schwarze Wabe Satellite-Fonds 30%/Core-Fonds 70%

Anders als die aktiv gemanagte Fonds-Vermögensverwaltungen, werden Strategieportfolios nicht permanent überwacht oder bei Bedarf ad-hoc angepasst.

Vielmehr unterliegen sie regelmäßigen Rebalancings (Anpassungen), welche die ursprünglich festgelegten Fonds-Quoten immer wieder durch entsprechende Adjustierungen wieder her und damit dauerhaft sicher stellen.

Infos zur Online-Depoteröffnung

Zur
Depoteröffnung

Kaum jemand eröffnet sein Depot alleine online. Wir unterstützen Sie dabei gerne mittels Videocall oder (falls möglich) persönlich vor Ort. Vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin
Wie sich die drei Strategien in der Vergangenheit nach Kosten – also gemessen in Nettorendite – entwickelt haben, entnehmen Sie bitte ausschließlich* den oben zum Download bereitgestellten Factsheets, die wir monatlich aktualisieren.
* Die Zahlen, die Sie bei der Depoteröffnung zu den Musterfolien sehen, welche aus softwaretechnischen Gründen von diesem Wertermittlungen° ab. Sie unterstellen erstens eine Performance ohne das o.g. Rebalancing und werden zweitens vor Kosten und ohne KickBack-Erstattungen ermittelt. Hinzu kommt, dass die zeitliche Basis nicht bezogen auf Kalenderjahre sondern rollierend jeweils auf die zurückliegenden 12 Monate (1 Jahr), 36 Monate (3 Jahre) und 60 Monate erfolgt und auch der Austausch von Fonds seitens der Software° nicht mit berücksichtig werden kann. Auch kann die Software bei der historischen Performanceermittlung keine Rücksicht auf die Frage nehmen, ob das entsprechende Portfolio in dem ausgewiesenen Zeitraum bereits existierte. Dies führt zu retrograden Wertermittlungen, die im Zweifel weiter zurück liegen als der Zeitpunkt der Portfolioauflage.

Gebühren/Gutschriften

Zu unterstreichen ist die Unabhängigkeit bei der Fondsauswahl. Anleger erhalten die sogenannten KickBacks (Provisionen der Zielfonds) zu 100 % erstattet. So kommt es unter Umständen dazu, dass der Anleger keine oder nur sehr geringe externe Netto-Kosten hat.

Ausgabeaufschläge (Agien) fallen auch nicht an = 100 % Depotrabatt!

 

Gebühren:

  • Service-Gebühren: 1,0 % zzgl. MwSt. (1,19 % inkl. MwSt.) pro Jahr
  • Ausgabeaufschläge (Agien) fallen keine an, auch nicht beim Tausch von Fonds
  • Gebühren für Strategieportfolios: 0,15 % pro Jahr
  • Depotbankgebühr: 45 € pro Jahr

 

Gutschriften:

  • Provisionen (KickBacks) werden zu 100 % erstattet
    Beispiel: Service-Gebühr 1,19 % pro Jahr abzüglich Gutschriften von z.B. 0,8 % entsprechen in diesem Beispiel nur noch 0,39 % Netto-Service Gebühr pro Jahr.
  • Bei ETFs fallen keine KickBacks an!

Vermögensverwaltung
Target Managed AR

Sie möchten mehr wissen?

Dann klicken Sie bitte hier

Vermögensverwaltung
Target Managed FT

Sie möchten mehr wissen?

Dann klicken Sie bitte hier

Individuelle Fondsauswahl

Sie möchten mehr wissen?

Dann klicken Sie bitte hier